Dienstag, 2. Dezember 2014

Die kleinen Köche - die unendlichen Gerichte!


https://www.startnext.de/die-kleinen-koeche


In der Crowdfunding-Plattform Startnext gibt es mal wieder ein literarisches Projekt. Dieses mal geht's um ein Kinderbuch, bzw. ein Kochbuch - also ein Kinderkochbuch... oder doch eine Anthologie, denn viele bekannte Autoren wollen Rezepte in Form von Kurzgeschichten und Illustrationen beisteuern! D

Doch von Anfang Ann -- Ann-Kathrin Karschnick ist, zusammen mit Diana Kinne, Starterin des Projekts und selbst bekannte Fantasyautorin. Ich habe ihren Namen zum ersten Mal im der Anthologie Eis & Dampf, und dort natürlich auch ihre Kurzgeschichte, lesen dürfen. Im Moment haben wir bei uns in der Übermorgenwelt ihre beiden Phoenix-Bände zur Rezension vorliegen, von denen übrigens Phoenix - Tochter der Asche 2014 den begehrten Deutschen Phantastikpreis gewonnen hat - Glückwunsch noch dazu!

Es geht um die Veröffentlichung eines Kinder-Kochbuches mit dem Titel: „Die kleinen Köche – Die unendlichen Gerichte“. In der Reihe „Die Köche“ aus dem UlrichBurger-Verlag gibt es bereits eine abgeschlossene Trilogie mit Rezepten und Geschichten für Erwachsene.
Ann-Kathrin Karschnick bringt in dem Kinderkochbuch gleich eine ganze Reihe bekannter deutscher Autoren zwischen zwei Buchdeckeln zusammen, z.B. Markus Heitz, Tommy Krappweis, T.S. Orgel, Christoph Hardebusch, Christoph Marzi, Wolfgang Hohlbein uvm.
Sie allen liefern Kurzgeschichten zu Rezepten. Jede Kochanleitung wird mit einer Illustration oder einem Foto des fertigen Rezepts ausgestattet. Einige Autoren liefern von ihren Kindern selbstgemalte Bilder dazu. Für die restlichen Bilder wird es einen Malwettbewerb im Saarland geben. Die besten Bilder werden zusätzlich zu den Rezepten eingefügt.

Als wäre das noch nicht gut genug:  

Die Autoren, die Lektorin, die Fotografen, der Verleger und die Illustratorin verzichten auf ein Honorar. Die Gewinne des Projekts werden stattdessen an den Kinderhospizdienst Saar ausgezahlt - wer also bisher noch einen leisen Zweifel hatte... der ist nun hoffentlich beseitigt und die Unterstützung in die Wege geleitet. Ein schlapper Monat ist nur noch Zeit... wie wäre es denn z.B. mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk?! 

Für nur 250 € erhält man eine Ausgabe mit den Unterschriften sämtlicher beteiligter Autoren - natürlich nicht mehr rechtzeitig zum Fest, aber die Freude wenn das Buch ankommt ist zu jeder Jahreszeit gewaltig!
Natürlich kann man auch mit kleineren Summen das Projekt erfolgreich unterstützen!


https://www.startnext.de/die-kleinen-koeche




Neue Buchrezension




Neue Buchrezension








http://uebermorgenwelt-buecher.blogspot.de/2014/12/authentisch-duster-und-beklemmend-wie.html

Neue Buchrezension


http://uebermorgenwelt-buecher.blogspot.de/2014/12/verliebte-vampire-frieren.html

Neue Buchrezension






http://uebermorgenwelt-buecher.blogspot.de/2014/12/die-gedanken-sind-frei-fur-jeden-zu.html

Montag, 1. Dezember 2014

StarWars VII

Ohne jeglichen Kommentar möchten wir hier nur, für alle die ihn tatsächlich noch nicht gesehen haben, den ersten Trailer für den 7. Teil der StarWars Reihe präsentieren :)


Montag, 17. November 2014

Henning Mützlitz, Christian Kopp und "Wächter der letzten Pforte" bei Lovelybooks

Für alle Fans von Fantasy Literatur :) 
Henning Mützlitz und Christian Kopp haben beim Papierverzierer-Verlag den Roman "Wächter der letzten Pforte" veröffentlicht. Aktuell gibt es dazu bei lovelybooks.de eine Leserunde, bei der ihr ein Exemplar gewinnen und euch danach mit anderen Lesern über das Buch austauschen könnt.


http://www.lovelybooks.de/autor/Henning-M%C3%BCtzlitz/W%C3%A4chter-der-letzten-Pforte-1111841623-w/

Sonntag, 2. November 2014

Kinder- und Jugendliteraturtage im Radio am 29.10.2014

Am Mittwoch den 29.10.2014 war es mal wieder soweit - Radiosendung der Übermorgenwelt Ulm e.V. auf free FM 102.6 MHz. Dieses mal mit geballter Unterstützung von großartigen Gästen und Telefoninterview-Partnern.
Wir haben zu Beginn erst einmal die Spielemesse Stuttgart vorgestellt. In der Zeit vom 20.11.2014 - 23.11.2014 dreht sich auf dem Messegelände (unter anderem) Alles um Spiel und Spaß. Neben der Präsentation von Neuheiten erwartet den Besucher ein Umfangreiches Rahmenprogramm. So darf am lange Spieleabend des 21.11.2014 bis 22:00 Uhr aus der gigantischen Auswahl von 4000 Spieleschachteln gespielt werden, was das Zeug hält. Uns persönlich liegt natürlich besonders der Bereich "Das phantastische Rollenspiel" am Herzen, dass wir hier hervorheben möchten. Neben vielen Informationen und Sorge für das leibliche Wohl, könne dort erste Schritte in den Bereich "Rollenspiel" unternommen werden. Erfahrene Spielleiter ermöglichen kurze Reisen in die Rollenspielwelt, in der man aktiv Geschichten lebendig werden lassen kann. Der Spieleverein Cubus e.V. ist dort zusammen mit anderen Vereinen aus dem Südwesten des Landes vertreten. Ein Weg dorthin lohnt sich auf jeden Fall!
Zeitgleich sind auf dem Messegelände ebenfalls die Messen Hobby & Elektronik, Kreativ und die Modellbaumesse Modell Süd anzutreffen. Viele tolle Messen sind damit in einem Ausflug möglich!

Nach dem ersten Block zur Spielemesse ging es in unserer Radiosendung weiter mit dem Thema baden-württembergische Kinder- und Jugendlitertaturtage in Ulm. Seit der Eröffnungsveranstaltung am 26.10.2014 in der Stadtbibliothek Ulm und noch bis zum 16.11.2014 finden viele großartige Lesungen und Aktionen in Ulm und um Ulm herun statt. Das Programm ist hier zu finden. Zu Gast im Radio war Heike Cossu vom Stadtjugendring und aus dem Organisationsteam der Kinder- und Jugendliteraturtage. Neben der Informationen, dass 165 Aktionen organisiert wurden, hat Frau Cossu von der Planung und Organisation der Veranstaltung berichtet und uns einen tollen Einblick hinter die Kulissen erlaubt. Vielen Dank hiermit noch einmal an Frau Cossu.

Neben dem Organisationsteam stehen natürlich weitere Unterstützer den Kinder- und Jugendliteraturtagen zur Seite. Dazu zählt auch der Friedrich-Bödecker-Kreis e.V., der am Telefon durch Frau Ulrike Wörner vertreten wurde. Der Verein, den es bereits seit 60 Jahren in Deutschland gibt, bringt Autoren in Schulen und schafft damit die Möglichkeit für Kinder, Literatur nicht nur aus Büchern sondern noch erlebnisreicher kennen zu lernen. Frau Ulrike Wörner, der wir hiermit noch einmal für ihre Zeit danken möchten, hat über die Inhalte und Aktionen des FBK berichtet. Die lange Liste von Autoren des fbk findet man auf der Homepage des Vereins.
Natürlich ist der Verein Übermorgenwelt Ulm e.V. bei den Kinder- und Jugendliteraturtagen mit von der Partie. Am 11.11.2014 gibt es für Schulklassen die Möglichkeit in der Aktion "Begegnungen in der Strassenbahn" einen Autoren in Diskussion mit einem Protagonisten seiner Werke, dargestellt durch Schauspieler der ADK, live zu erleben und damit - so wünschen wir es uns - Interesse für diese literarischen Werke zu entwickeln oder zu vertiefen und mal einen neuen Blickwinkel zu erleben.

Am 14.11.2014 wird es ab 18:00 Uhr in der Übermorgenwelt, nach Anmeldung, die lange Lesenacht mit Rollenspieleinführung stattfinden. Allen Interessierten werden dort zusätzlich einem kleinen Rollenspielabenteuer auch sämtliche Möglichkeiten der Übermorgenwelt im Fort Albeck zur Verfügung stehen - aus mehr als 10000 Büchern kann man sich Exemplare schnappen und - im Zweifelsfall die ganze Nacht - lesen, lesen, lesen oder spielen oder Geschichten lauschen... es wird auf jeden Fall spannend!
Außerdem haben wir zwei fantastische Autoren gefragt, ob sie im Zuge der Kinder- und Jugendliteraturtage nicht evtl. aus ihrem Repertoire präsentieren möchten - und sie haben zugesagt!!!!

(c) Sven Falk
Der Autor der lustig-durchgeknallten Romanserie "GorillaDelphia" - Timo Mrazek -  kommt am 13.11.2014 ab 18:00 Uhr ins Café Jam. Er wird dort nicht "nur" über sein bisheriges Schaffen berichten - er wird auch exklusiv! einen Auszug aus dem noch unveröffentlichten 3. Teil seiner Reihe vorlesen. Er hatte sich am 29.10. dann extra zu uns ins Studio von free FM bemüht und schon einen kleinen Vorgeschmack auf seine Lesung gegeben. Der Spaß steht eindeutig im Vordergrund - aber jeder kann dort tatsächlich auch etwas über das Schreiben und Veröffentlichen von Romanen lernen, denn Herr Mrazek hat die Bücher nicht nur verfasst sondern auch in Eigenregie gestaltet und verlegt. Unbedingt vormerken und besuchen!!!!

Der zweite Autor war per Telefoninterview zugeschaltet und hat auf seine wunderbar eigene Art von sich und seinen aktuellen Aktionen, Veröffentlichungen und seinem Beitrag zu den Kinder- und Jugendliteraturtagen berichtet. Christian von Aster, das Multitalent in der Literatur, ist hervorragender und dementsprechend mehrfach ausgezeichneter Autor, der nicht nur auf ein Genre festgelegt ist. Er ist außerdem großartiger Vorleser und Regisseur. Im Zuge der Kinder- und Jugendliteraturtage wird er in Schulen aus seinen Werken "Wasserspeier Fledermeier" sowie den "Ziegenmärchen - Vier Geschichten zwischen Huf und Horn" vorlesen und, zusammen mit der Grafikerin Graciela Hintze, den Kinder bei der Verwirklichung des Mottos "Worte wecken Bilder" zur Seite stehen. Soweit wir wissen sind seine Zeiten am 12.11. und 13.11.2014 bereits ausgebucht. Christian von Aster ist nicht nur für Kinder, sondern mit vielen weiteren Werken auch für Erwachsene zu empfehlen. Demnächst bzw. zur Zeit erscheint z.B. sein "Alice vs. Wunderland - eine Pubertätsdramödie" als Hörbuch. Ich kenne es bisher nur in Auszügen - aber die haben mir sehr gut gefallen!!!

Wir freuen uns schon sehr auf die beiden Autoren zu den Kinder- und Jugendliteraturtagen und auch in weiterer Zusammenarbeit. Danke Timo Mrazek und Danke Christian von Aster - auf weitere fröhliche Unterbrechungen!


In der nächsten Sendung am 26.11.2014 geht es um Roboter - mit allen phantastischen Ausprägungen... ich sage voraus, dass mal wieder eine Sendung nicht ausreichen wird, um alle Aspekte zu betrachten :)





Wissenschaftliche Illustrationen – von der Muse geküsst

In eigener Sache. 
Graciela Hintze - Übermorgenwelt-Mitglied und Grafikdesignerin hat, zusammen mit weiteren Kollegen, eine kleine Ausstellung im Botanischen Garten der Universität Ulm. Hier die Pressemitteilung:

Zeichnen für die Wissenschaft – detailgetreue Abbildungen von tropischen Käfern, Fledermäusen, aber auch von heimischen Kräutern schmücken ab sofort das Verwaltungsgebäude des Botanischen Gartens. Urheberin der filigranen Darstellungen ist in den meisten Fällen Graciela Hintze, Grafikdesignerin am Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) der Universität Ulm. Zwischen 1986 und 2005 hat sie die Bleistift- und Tuschezeichnungen in enger Zusammenarbeit mit Forschern der Abteilung Spezielle Botanik für wissenschaftliche Veröffentlichungen angefertigt. „Die Ausstellung verdeutlicht auch den Werdegang solcher Zeichnungen – von der Bleistiftskizze  über die druckreife Reinzeichnung bis zum gedruckten Werk“, erklärt die Künstlerin.

Im Grafikdesign-Studium hat Graciela Hintze detailgetreues Zeichnen von der Pike auf gelernt – ihre Technik konnte sie in mehr als 15 Jahren Arbeit für die Botaniker weiter verfeinern. Davon haben auch die Teilnehmer ihres Kurses „Von der Muse geküsst“ profitiert: Unter Hintzes Anleitung zeichneten sie ausgesuchte Pflanzen im Botanischen Garten. Einige Werke der Hobbykünstler, die im wirklichen Leben Systemingenieur oder etwa Konditormeisterin sind, werden ebenfalls im Verwaltungsgebäude gezeigt. „Durch das konzentrierte Zeichnen nehmen die Kursteilnehmer die Pflanzenwelt neu wahr, sie werden für die Natur und ihre versteckte Schönheit sensibilisiert“, resümiert Graciela Hintze.

Die Ausstellung läuft vom 16. Oktober bis zum 21. Dezember und wird mit Grußworten von dem Emeritus Professor Gerhard Gottsberger und  dem kommissarischen Leiter des Botanischen Gartens, Professor Marian Kazda, eröffnet. Als ehemaliger Leiter der Abteilung Spezielle Botanik sowie des Botanischen Gartens hat vor allem Professor Gottsberger eng mit Graciela Hintze zusammengearbeitet.
Vernissage: Donnerstag, 16. Oktober, um 16:00 Uhr
 
Öffnungszeiten der Ausstellung: 
Donnerstags: 9:00 bis 12:00 Uhr und 12:30 bis 15:00 Uhr
Sonntags (Eintritt: 2 Euro): 14:00 bis 16:00 Uhr 





Donnerstag, 23. Oktober 2014

Feuerrot und Neonblau

Am kommenden Wochenende finden in Ulm wieder die Aktionstage "Feuerrot und Neonblau" statt. Unter der Organisation vom Stadtjugendring e.V. bieten vom 25.10.2014 bis zum 31.10.2014 verschiedene Vereine aus Ulm und Umgebung wieder Aktionen für Kinder und Jugendliche an. Die Anmeldung ist zwar bereits verstrichen, aber auf Nachfrage ist vielleicht noch der eine oder andere Platz vorhanden :)

Die Übermorgenwelt ist mit den Bristlebots auch in diesem Jahr wieder vertreten. Am Samstag (25.10.)  für die Jungs "Neonblau" und am Sonntag für Mädchen "Feuerrot", jeweils von 14:00 - 18:00 Uhr.


http://www.feuerrot-neonblau.de/